Baudatenbank GmbH
Firmen Produktnews Produkte Marken schliessen

Villensanierung: Der Erhalt von Baudenkmälern


RHEINZINK_Villa_Linz_1.jpg
RHEINZINK_Villa_Linz_2.jpg
RHEINZINK_Villa_Linz_3.jpg
RHEINZINK_Villa_Linz_4.jpg

Beschreibung


Kurzbeschreibung
Villensanierung: Der Erhalt von Baudenkmälern
Langbeschreibung
Eine klassizistische Villa hat nach sorgfältiger Sanierung wieder ihren ursprünglichen Charme. Für Planer und Handwerker ist es immer eine besondere Herausforderung, historische Gebäude zeitgemäß und stilgerecht zu sanieren. Umso mehr, wenn es sich um ein Gebäude handelt, das von außen im alten Glanz erstrahlen und von innen die neuen Standards für modernes Wohnen erfüllen soll. 

Der Linzer Architekt Mag. Jungwirt hat die Sanierung der eleganten Villa in gegenseitig befruchtender Zusammenarbeit mit Bauherrn und Handwerker geplant und geleitet. Bei Fassade und Dach wurde großer Wert auf den ursprünglichen Ausdruck, auf die klare und strenge Struktur des Klassizismus gelegt. Für die Gestaltung des Innenraumes waren jedoch die Wohnwünsche der heutigen jungen Bewohner tonangebend. Es wurde ein großzügiges, gemütliches Zuhause mit komfortabler, zeitgemäßer Ausstattung geschaffen. Dazu war es notwendig, das Gebäude im Inneren total zu entkernen und neu aufzubauen. Die neue Raumaufteilung wurde auf den künftigen Bedarf und die Lebensart der Bewohner abgestimmt; zusätzlich wurde das Dachgeschoss ausgebaut und eine neue Garage errichtet. Alle Veränderungen wurden achtsam in den Bestand integriert, sodass Tradition und Moderne ein harmonisches Ganzes ergeben. Formen und Materialien wurden stilsicher gewählt und gezielt eingesetzt. Die klaren Linien des Klassizismus am Gebäude wurden durch eine kultivierte Einfachheit in der Gartengestaltung ergänzt. 

Die Wahl des richtigen Baustoffes für Dach und Dachentwässerung war für Bauherren und Architekt bedeutungsvoll, da das Dach ein wesentliches Gestaltungselement ist und auf die klassizistische Fassade abgestimmt werden musste. Außerdem hat das Dach eine wichtige Schutzfunktion für die historische Bausubstanz. Den Bauherren waren bei der Materialwahl natürlich auch wirtschaftliches Kriterien wichtig – das Dach sollte für die nächsten Generationen ohne weiteren Pflegeaufwand die anmutsvolle Ästhetik bewahren und zuverlässigen Schutz vor Wasserschäden geben. RHEINZINK wurde als der optimale  Werkstoff gesehen. Gründe dafür waren die Qualität und die schlichte Schönheit des Materials. Ein wichtiger Aspekt war auch, dass mit RHEINZINK eine einmalig gestalterische Vielfalt möglich ist. Die Sanierung der Villa erforderte nämlich von dem für die Dachdeckung verwendeten Material sowohl technisch als auch optisch unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Der RHEINZINK-Qualitätsspenglermeister Wolfsmaier hat für die unzähligen Besonderheiten maßgeschneiderte handwerklich perfekte Lösungen gefunden. Ideal für das historische Dach ist die RHEINZINK-Rautendeckung, die niemals durch Biobewuchs verändert wird, sondern die edel schimmernde Oberfläche bewahrt. Das Dach wurde mit Quadratrauten 40 cm x 40 cm in RHEINZINK-prePATINA blaugrau eingedeckt, alle Verblechungen konnten mit dem gleichen Material gemacht werden. Die Dachlandschaft präsentiert sich einheitlich und geschlossen, sehr diskret sind die Velux-Fenster integriert. Auch die Dachdeckung am Badehaus, das kleine Vordach über dem Eingang, die Gesimsabdeckung und die Dachentwässerung sind mit RHEINZINK-prePATINA blaugrau ausgeführt. Die Firma Wolfsmaier zeigt immer wieder besonders an historischen Gebäuden die große Bandbreite des handwerklichen Könnens der RHEINZINK-Qualitäts-Spenglerbetriebe. Spenglertechnisches Know How ist Basis für Gestaltungsideen, wie das als Gliederbogen ausgebildete Ablaufrohr, das seine Funktion erfüllt und zusätzlich eine Zierde für das Gebäude ist. Auch das Vordach über dem Eingang wurde durch handwerkliche Kreativität entwickelt und in Spiegeltechnik ausgeführt. Aufgrund der Neigung wurde die klassische Spiegeltechnik an die Notwendigkeit adaptiert und die Querfälze nur gekantet. Die traditionelle Spiegeltechnik ist eine althergebrachte Methode von Quer- und Längsfälzen und wird meist bei der Deckung von Kirchtürmen verwendet. In dieser traditionellen Art wurde auch die Kuppel des historischen Badehauses eingedeckt. Der schöne alte Dachstuhl des Badehauses konnte erhalten bleiben. Es war keine einfache Aufgabe für den Spengler, diesen alten Dachstuhl in Spiegeltechnik exakt maßgenau einzudecken. Handwerklicher Einfallsreichtum war auch für die Gestaltung der Schneefangkonstruktion notwendig, hier wurden verschiedene Systeme geschickt kombiniert. Da die Spenglerarbeiten im Winter ausgeführt wurden, wurde die Funktion des Schneefanges sofort getestet. 

Die Bauherren und Architekt Jungwirt schätzen die spenglertechnisch ausgereiften Lösungen und deren korrekte Ausführung durch das RHEINZINK-Qualitätsspenglerteam Wolfsmaier sehr, denn damit ist das Gebäude vor Witterungseinflüssen geschützt und die Werterhaltung über Generationen garantiert. Es ist zu wünschen, dass der zukunftsträchtige Beruf des Spenglers für viele junge Menschen attraktiv wird, denn es ist eine interessante vielschichtige Tätigkeit, die bleibende Werte für Menschen schafft.

Bautafel:
Planer: ABC Planungsges.m.b.H. Mag. Jungwirt & Partner, Linz
RHEINZINK-Qualitäts-Spenglerbetrieb: Wolfsmaier GmbH, Wallern
Material: RHEINZINK-Quadratraute 40 x 40 cm, RHEINZINK-prePATINA blaugrau
Verschlagwortung
RHEINZINK-prePATINA blaugrau, RHEINZINK-Quadratraute

Kennwerte



Pläne



Dokumente



Projektbeteiligte


Jungwirt & Partner - Planung und Baumanagement GmbH

Adresse
Haselgrabenweg 80
A-4020 Linz

Kontakdaten
+43 732 773060-0
office@jungwirt.com
jungwirt.com

Wolfsmaier GmbH

Adresse
Höhenstr. 7
A-4702 Wallern a.d. Trattnach

Kontakdaten
+43 7249 42817
wolfsmaier@aon.at
www.wolfsmaier.at

als Projektbeteiligter gelistet werden
eine Anfrage erstellen

Bewerben Sie sich, um dem Projekt als Projektbeteiligter hinzugefügt zu werden


Hersteller


RHEINZINK AUSTRIA GMBH

Adresse
Industriestraße 23
A-3130 Herzogenburg

Kontakdaten
+43 2782 85247
info@rheinzink.at
www.rheinzink.at

als Hersteller gelistet werden
eine Anfrage erstellen

Bewerben Sie sich, um dem Projekt als Hersteller hinzugefügt zu werden


Produkte



Normenauswahl



Grunddaten


Projektbezeichnung
Villensanierung: Der Erhalt von Baudenkmälern
Projektkategorie
Wohnungsbau
Projektart
Einzelhaus
Art der Baumaßname
Sanierung
Fertigstellung
2006-05

Standort


Ort
A-4020 Linz
Bundesland
Oberösterreich

Werbung


Produktnews

Mehr als nur ein Keller: Kellerfenster modernisieren und sanieren!
. . . mehr
12.06.2024
Mein Haus mit stauss®-Ziegelgewebe
. . . mehr
12.06.2024
Balkone, Stiegen und Geländer von METALLTECHNIK KAINZ
. . . mehr
12.06.2024
fermacell® Gipsfaserplatten: Allrounder für den Holzbau
. . . mehr
12.06.2024
Vom Produkt bis zum Support: Mit Schöck rundum gut versorgt!
. . . mehr
12.06.2024
Voll im Trend: DANA präsentiert Neuigkeiten im Glastürensortiment
. . . mehr
12.06.2024
KONE: Nachhaltige Mobilität trifft auf Holzbau
. . . mehr
12.06.2024
alle Produkt-News ein- / ausblenden
Sie sind Hersteller von Bau- und Ausstattungsprodukten und möchten Ihre Produkte auf BAUDATENBANK.AT präsentieren?

JETZT KOSTENLOS EINTRAGEN
An den Anfang der Seite scrollen