Baudatenbank GmbH
Firmen Produktnews Produkte Marken schliessen

2024-04-19

Fassadendämmung: Mehr Behaglichkeit, weniger Energiekosten


Fassadendämmung: Mehr Behaglichkeit, weniger Energiekosten

Die Vorteile einer Dämmung liegen auf der Hand: Der Energieverbrauch und die Kosten werden nachweislich gesenkt, man fühlt sich in den eigenen vier Wänden im Winter wie im Sommer so richtig wohl und leistet obendrein noch einen Beitrag zum Klimaschutz.

Runter mit dem Energieverbrauch und den Kosten

Und das langfristig. Das zeigt eine Langzeitstudie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik. Demnach hält ein Wärmedämmverbundsystem durchschnittlich 40-60 Jahre, wodurch auch der Energieverbrauch über Jahrzehnte gesenkt wird. Wird weniger Energie verbraucht, sinken auch die Kosten.

Bei einer thermischen Sanierung sollte man beachten: Fassade vor Heizsystem. Zuerst die Fassade dämmen und danach erst das Heizsystem an das gedämmte Haus anpassen. Ein Heiz- bzw. Kühlsystem setzt ein gut gedämmtes Haus voraus, um energiesparend arbeiten zu können. In einem schlecht gedämmten Haus läuft auch eine neue Heizung bzw. Kühlung auf Hochtouren und verbraucht jede Menge Energie.

Dämmen rechnet sich

Schon ab dem ersten Tag sinken die laufenden Energiekosten. Die Anschaffung selbst hat sich bei den heutigen Energiepreisen in unter 10 Jahren amortisiert. Mit dem Einsparungsrechner von Baumit kann man sich die Einsparung ganz einfach ausrechnen.

Eine Dämmung war noch nie so gut gefördert wie heute – vom Bund und den Ländern. Der „Sanierungsbonus“ unterstützt seit Jahresbeginn 2023 mit einer Förderung von bis zu 14.000 Euro für eine umfassende Sanierung. Mehr zur aktuellen Förderungshöhe finden Sie hier


Wohlfühlen das ganze Jahr hindurch

Wer in einem ungedämmten Gebäude wohnt oder arbeitet, kennt es: Im Winter ist es kalt und es zieht unangenehm, im Sommer ist es unerträglich heiß. Eine gedämmte Fassade spart nicht nur Energie und Kosten, sie sorgt auch für Behaglichkeit und Wohlfühlklima im Haus dank angenehmer und konstanter Raumtemperatur das ganze Jahr hindurch.

Eine Dämmung beugt auch Schimmelbildung vor. Mit der innovativen Fassadenplatte der Baumit open air KlimaschutzFassade gelangt die Feuchte dank der speziellen Baumit open Technologie ohne Hindernisse nach außen. Der Effekt: ein gesundes und behagliches Raumklima.

Weniger Energie verbrauchen zum Schutz unseres Klimas

Die von Baumit und Austrotherm ins Leben gerufene Initiative „Erneuerbare Energie ist gut, mit Dämmung 14 mal besser beweist, warum die Nutzung von erneuerbarer Energie alleine zu wenig ist, um die Energiewende zu schaffen. Es geht darum, generell weniger Energie zu verbrauchen. Das gilt auch für erneuerbare Energie. Mit der Dämmung der Gebäudehülle kann man den Energieverbrauch drastisch senken.
 

Mehr Informationen zu den Produkten von BAUMIT finden Sie HIER.


Sie sind Hersteller von Bau- und Ausstattungsprodukten und möchten Ihre Produkte auf BAUDATENBANK.AT präsentieren?

JETZT KOSTENLOS EINTRAGEN
An den Anfang der Seite scrollen