Baudatenbank GmbH
Firmen Produktnews Produkte Marken schliessen

2024-06-22

Mit BURG-WÄCHTER secuENTRY wir Ihr Finger oder Ihr Smartphone
zum Schlüssel


Mit BURG-WÄCHTER secuENTRY wir Ihr Finger oder Ihr Smartphone <br>zum Schlüssel

Verlorene Schlüssel gehören endlich der Vergangenheit an – und damit auch die oft horrenden Kosten für ein neues Türschloss! Mit dem elektronischen Türzylinder secuENTRY öffnen Sie in Zukunft Ihre Tür auf moderne Art per Code, Fingerabdruck, Smartphone oder Transponder.

Die perfekte Lösung für Eigenheim, Firmen, Ferienwohnungen und Hotels
Das secuENTRY System ist für den privaten Bereich genauso geeignet wie für Firmen, Hotels und Ferienwohnungen. Denn die elektronischen Türzylinder können bis zu 2000 verschiedene Benutzer speichern – ideal für große Firmen. Unternehmer behalten mit der secuENTRY Software stets den Überblick über den Zutritt ihrer Angestellten und können entsprechende Rechte per Mausklick vergeben. Hotels profitieren von der einfachen Code-Vergabe, der für eine festgelegte Zeit die Zimmertür öffnet.

BURG-WÄCHTER secuENTRY

Die neue Freiheit werden Sie nicht mehr missen wollen
Im eigenen Zuhause steigert das elektronische Türschloss den persönlichen Komfort: Einfach das Haus verlassen, ohne an den lästigen Schlüssel zu denken. Denn bei der Öffnung mit dem personalisierten Code oder per Fingerabdruck haben Sie Ihren Schlüssel garantiert immer dabei. Die Erfahrung zeigt: Wer die secuENTRY Technologie einmal ausprobiert hat, wird nie wieder etwas anderes wollen! Mit der secuENTRY Bridge öffnen Sie Ihre Haustür sogar aus der Ferne. Etwa für Freunde, Handwerker oder sonstige Gäste.

Montage in wenigen Minuten ohne Bohren und Kabel ziehen
Herzstück der secuENTRY Technologie ist der elektronische Türzylinder. Dieser gibt nach Empfang des verschlüsselten Signals den Türknauf zur Öffnung frei. Übrigens: Der Wechsel Ihres alten, mechanischen Türzylinders ist denkbar einfach. In wenigen Minuten ist der elektronische secuENTRY Türzylinder montiert. Sie müssen weder Bohren noch lästige Kabel ziehen. Und wenn Sie einmal umziehen sollten, können Sie Ihr secuENTRY Türschloss ganz einfach ausbauen und in der neuen Wohnung wieder montieren. 


Dieses System passt zu Ihren Anforderungen
Haus & Wohnung: Für den Einsatz Zuhause eignet sich die secuENTRY easy bzw. die secuENTRY easy plus Reihe. Bis zu 50 verschiedene Benutzer können programmiert werden. Speziell die easy plus Modelle bieten eine enorme Flexibilität dank fünf Öffnungsvarianten (inklusive Passivtransponder) und integriertem mechanischem Notschloss. Erhältlich jeweils im praktischen Set mit Keypad (Code oder Fingerprint/Code).

Firmen & Behörden: Für Firmen eignet sich ein elektronischer Türzylinder, der Passivtransponder lesen kann. Denn der Passivtransponder ermöglicht eine schnelle und komfortable Rechtevergabe über die secuENTRY pro Software. Bis zu 2000 Passivtransponder kann ein secuENTRY pro Zylinder speichern. Falls ein Transponder verlorengeht, wird dieser einfach deaktiviert. Kommt hingegen ein Schlüssel abhanden, kann’s bei Schließanlagen schnell richtig teuer werden!

Hotel & Ferienwohnung: Schnelle, sichere Rechtevergabe. Dazu einfache Installation ohne das Verlegen von Netzwerkleitungen. Das bietet die secuENTRY Hotel-Variante. Die Software generiert einen Code, in dem alle Informationen enthalten sind. Nach dem Check-out-Zeitpunkt werden die Öffnungsrechte gelöscht. Eine Verbindung zwischen der Software und dem secuENTRY pro Türzylinder ist nicht nötig. Einfacher geht es nicht! Besitzer von Ferienwohnungen generieren zu Hause den Öffnungscode und teilen diesen dem Feriengast mit, ohne vor Ort sein zu müssen. Dafür genügt die secuENTRY Bridge. Damit können Sie Ihre Ferienwohnung auch aus der Ferne öffnen, beispielsweise für Service-Dienstleister.



Die Öffnungsmethoden im Überblick:

  • Fingerprint: Öffnung über das Keypad mit dem persönlichen Fingerabdruck, der zuvor angelernt wird. Sperrzeit bei dreimaliger Nutzung mit nicht-autorisiertem Finger.
  • Code: Öffnung über das Keypad mit einer sechsstelligen Zahlenkombination. Der Code ist frei wählbar. Sicherheitsplus: Sperrzeit bei dreimaliger falscher Eingabe.
  • Smartphone: Öffnung über die kostenlose secuENTRY KeyApp.
  • Passivtransponder: Öffnung über sichere RFID-Übertragung. Der elektronische Türzylinder liest den Passivtransponder und gibt den Türknauf frei. Ideal bei vielen Benutzern.
  • Aktivtransponder: Öffnet die Tür per Knopfdruck, die Reichweite beträgt bis zu drei Meter.
  • Mechanisches Notschloss: Die zusätzliche Öffnungsmethode per Schlüssel.
BURG-WÄCHTER secuENTRY


Mehr Infos zum secuENTRY System finden Sie .



Sie sind Hersteller von Bau- und Ausstattungsprodukten und möchten Ihre Produkte auf BAUDATENBANK.AT präsentieren?

JETZT KOSTENLOS EINTRAGEN
An den Anfang der Seite scrollen