An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 4422-2
Erd- und Grundbau - Untersuchung von Böden - Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit - Feldmethoden für oberflächennahe Schichten

Ausgabedatum2002-06-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM B 4422-2
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 4422-2
Norm-Titel, deutschErd- und Grundbau - Untersuchung von Böden - Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit - Feldmethoden für oberflächennahe Schichten
Vorgänger-NormÖNORM B 4422-2 (2000 09 01)
Norm-Titel, französischTraveaux de fondation et de terrassement - Analyse des sols - Détermination de la perméabilité à l'eau - Méthodes de champ pour chouches proches de la surface
gültig ab2002-06-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 19 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM ist für die Bestimmung der Wasserdurchlässigkeit "in situ" für oberflächennahe Schichten, deren Durchlässigkeitsbeiwert k höchstens 0,001 m/s beträgt, anzuwenden. Die daraus erhaltenen Kennwerte können für die Beurteilung der Wasserdurchlässigkeit von natürlichen und künstlichen Erdkörpern im Erd- und Grundbau herangezogen werden. Zweck dieser ÖNORM ist es, Richtlinien für den grundsätzlichen Aufbau der Prüfgeräte, Prüfanordnungen, Durchführung und Auswertung von Wasserdurchlässigkeitsprüfungen festzulegen. Dadurch sollen bei gleichen Abmessungen und Auswertungskriterien vergleichbare Prüfergebnisse erzielt werden. Bei unterschiedlichen Prüfungen und/oder Prüfbedingungen sind entsprechende Korrelationsfaktoren anzuwenden.
Seitenanzahl der Norm21
zitierte NormenÖNORM B 4422-1
ÖNORM L 1066
ÖNORM S 2074-2
DIN 19682-7
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).