An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13371
Kryo-Behälter - Kupplungen für den tiefkalten Betrieb

Ausgabedatum2002-04-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 13371
ÖNORM EN 13371
ÖNORM EN 13371
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13371
Norm-Titel, deutschKryo-Behälter - Kupplungen für den tiefkalten Betrieb
Vorgänger-NormÖNORM EN 13371 (1999 01 01)
Norm-Titel, englischCryogenic vessels - Couplings for cryogenic service
Norm-Titel, französischRécipients cryogéniques - Raccords pour service cryogénique
gültig ab2002-04-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13371 (2001 12) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 8 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatFestgelegt sind die Mindestanforderungen für Auslegung, Herstellung und Prüfung von Kupplungen für den tiefkalten Betrieb, die zeitlich begrenzt zur Verbindung von flexiblen Rohren (Schläuchen) unter folgenden Betriebsbedingungen verwendet werden: Auslegungstemperatur: von -270 °C bis +65 °C; maximaler Nenndruck: 80 bar; Nennweitenbereich von DN 10 bis DN 100. Ständige Verbindungen wie Flansche und Rohrverbindungsstutzen fallen nicht unter den Anwendungsbereich dieser Norm. Es ist beabsichtigt, dass Kupplungen für eine genormte Druckstufe, zB PN 40, bemessen, geprüft und gekennzeichnet werden sollten. Die Kupplungen können dann so ausgewählt werden, dass die Nenndruckstufe PN gleich oder größer ist als der maximal zulässige Druck (PS) der Einrichtung, in der sie verwendet werden.
Seitenanzahl der Norm9
zitierte NormenEN 1252-1
EN 1252-2
EN 1333:1996
EN 1797-1
EN 12300
EN ISO 6708:1995
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).