An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13471
Wärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen - Bestimmung des Wärmeausdehnungskoeffizienten

Ausgabedatum2002-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)xx0333Waermedaemmstoffe
ÖNORM EN 13471
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13471
Norm-Titel, deutschWärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen - Bestimmung des Wärmeausdehnungskoeffizienten
Vorgänger-NormÖNORM EN 13471 (1999 05 01)
Norm-Titel, englischThermal insulating products for building equipment and industrial installations - Determination of the coefficient of thermal expansion
Norm-Titel, französischProduits isolants thermiques pour I'équipement du bâtiment et les installations industrielles - Détermination du coefficient de dilatation thermique
gültig ab2002-02-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13471 (2001 09) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm gilt für Wärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen und legt Prüfeinrichtungen und Verfahren zur Bestimmung des linearen Wärmeausdehnungskoeffizienten fest. Sie ist für Wärmedämmstoffe innerhalb eines Temperaturbereiches von -196 °C bis 1000 °C anwendbar, was aber von der möglichen Temperaturbegrenzung für die Probekörper abhängt. Die Norm darf nicht für Produkte angewendet werden, die während der Prüfung aufgrund des Verlustes von Hydratwasser Maßänderungen erfahren oder die anderen Gefügeveränderungen unterliegen. Es ist zu beachten, dass die Probekörper wegen ihrer kleinen Maße sorgfältig ausgewählt werden, damit sie für das zu prüfende Produkt repräsentativ sind.
Seitenanzahl der Norm11
zitierte NormenEN 12085
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).