An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12961
Klebstoffe für Leder und Schuhwerkstoffe - Bestimmung der optimalen Aktiviertemperatur und der maximalen Dauer der Aktivierbarkeit von Lösemittel- und Dispersionsklebstoffen

Ausgabedatum2001-08-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 12961
ÖNORM EN 12961
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12961
Norm-Titel, deutschKlebstoffe für Leder und Schuhwerkstoffe - Bestimmung der optimalen Aktiviertemperatur und der maximalen Dauer der Aktivierbarkeit von Lösemittel- und Dispersionsklebstoffen
Vorgänger-NormÖNORM EN 12961 (1997 10 01)
Norm-Titel, englischAdhesives for leather and footwear materials - Determination of optimum activation temperature and maximum activation life of solvent-based and dispersion adhesive
Norm-Titel, französischAdhésifs pour cuir et matériaux pour articles chaussants - Détermination de la température optimale d'activation et de la durée maximale d'activation des adhésifs à base de solvant et en dispersion
gültig ab2001-08-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12961 (2001 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 6 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm beschreibt die Bestimmung der optimalen Wärmeaktivertemperatur und die maximale Dauer der Aktivierbarkeit von Lösemittel- und Dispersionsklebstoffen, die auf Fügeteile aufgetragen werden und primär auf die Anforderungen an Klebstoffe für Schuhsohlen abgestimmt sind. Die Norm enthält folgende Abschnitte: Definitionen; Prinzip; Sicherheit; Klebstoff und Schuhwerkstoffe; Prüfeinrichtung; Proben; Durchführung; Auswertung und Angabe der Ergebnisse; Prüfbericht.
Seitenanzahl der Norm8
zitierte NormenEN 522
EN 923
EN 1066
EN 1067
EN 1392
ISO 554
ISO 868
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).