An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1107-2
Abdichtungsbahnen - Bestimmung der Maßhaltigkeit - Teil 2: Kunststoff- und Elastomerbahnen für Dachabdichtungen

Ausgabedatum2001-04-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 1107-2
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1107-2
Norm-Titel, deutschAbdichtungsbahnen - Bestimmung der Maßhaltigkeit - Teil 2: Kunststoff- und Elastomerbahnen für Dachabdichtungen
Vorgänger-NormÖNORM EN 495-1 (1991 07 01)
Norm-Titel, englischFlexible sheets for waterproofing - Determination of dimensional stability - Part 2: Plastic and rubber sheets for roof waterproofing
Norm-Titel, französischFeuilles souples d'étanchéité - Détermination de la stabilité dimensionelle - Partie 2: Feuilles d'étanchéité de toiture plastiques et élastomères
gültig ab2001-04-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1107-2 (2001 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 6 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDie fünf Teile des Europäischen Normentwurfes enthalten Prüfmethoden für - die Maßhaltigkeit, - die Reißfestigkeit, - die Dichtheit unter Druck, - die Wasserdampfdurchlässigkeit und - das Verhalten bei kalten Temperaturen von Dach- und Dichtungsbahnen aus Kunststoffen und Elastomeren. Die hiebei zu verwendenden Prüfgeräte werden z. T. nur in beispielhafter Art durch Skizzen beschrieben, bezüglich anderer maßgeblicher Prüfbedingungen wie Prüfdrücke, Prüfdauer und Prüftemperaturen wird z. T. auf noch nicht bestehende Anforderungsnormen verwiesen. Aus diesen Gründen sind vergleichbare Prüfresultate bei Anwendung der fünfteiligen EN 495 allein nicht zu erzielen, die Wiederholbarkeit von Prüfungen dieser Art ist nicht gegeben.
Seitenanzahl der Norm8
zitierte NormenEN 13416:1998
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).