An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12573-1
Geschweißte ortsfeste drucklose Behälter (Tanks) aus Thermoplasten - Teil 1: Allgemeine Grundsätze

Ausgabedatum2001-01-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 12573-1
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12573-1
Norm-Titel, deutschGeschweißte ortsfeste drucklose Behälter (Tanks) aus Thermoplasten - Teil 1: Allgemeine Grundsätze
Vorgänger-NormÖNORM EN 12573-1 (1996 11 01)
Norm-Titel, englischWelded static non-pressurised thermoplastic tanks - Part 1: General principles
Norm-Titel, französischCuves statiques soudées en matières thermoplastiques sans pression - Partie 1: Principes généraux
gültig ab2001-01-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12573-1 (2000 09) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 14 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDie Norm stellt allgemeine Grundsätze für geschweißte, ortsfeste, drucklose Tanks aus Thermoplasten auf. Sie gilt für sowohl Werksfertigung als auch für Standortfertigung und für Tanks mit einem Volumen von mehr als 450 Liter. Die allgemeinen Grundsätze richten sich an die Konstruktion (Sicherheitsfaktor, Materialverträglichkeit, erwartete Lebensdauer, Stutzen, Mannloch, Schweißverbindungen), die Kennzeichnung sowie an die Verpackung, die Verladung, den Transport und den Einbau, die Schweißverbindungen, die Verpackung, die Verladung, der Transport und der Einbau werden in einem Anhang geregelt. In einem weiteren Anhang wird ein Fragebogen über die Betriebsbedingungen für einen geschweißten ortsfesten drucklosen Tank aus Thermoplasten vorgestellt.
Seitenanzahl der Norm23
zitierte NormenEN 1778
EN 13067
EN ISO 9001
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).