An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12259-4
Ortsfeste Löschanlagen - Bauteile für Sprinkler- und Sprühwasseranlagen - Teil 4: Wassergetriebene Alarmglocken

Ausgabedatum2000-04-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 12259-4
xx0303Ortsfeste Loeschanlagen
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12259-4
Norm-Titel, deutschOrtsfeste Löschanlagen - Bauteile für Sprinkler- und Sprühwasseranlagen - Teil 4: Wassergetriebene Alarmglocken
Vorgänger-NormÖNORM EN 12259-4 (1999 07 01)
Norm-Titel, englischFixed firefighting systems - Components for sprinkler and water spray systems - Part 4: Water motor alarms
Norm-Titel, französischInstallations fixes de lutte contre l'incendie - Composants des systèmes d'extinctions du type Sprinkleur et à pulvérisation d'eau - Partie 4: Turbines hydrauliques d'alarmes
gültig ab2000-04-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12259-4 (2000 02) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM legt Anforderungen an den Aufbau und das Leistungsvermögen von wassergetriebenen Alarmglocken zur Anwendung in Verbindung mit Alarmventilen nach EN 12259-2, EN 12259-3 und EN 12259-9 fest, die in automatischen Sprinkleranlagen nach EN 12845 und Sprühwasserlöschanlagen nach der entsprechenden Europäischen Norm verwendet werden. Bauartzulassungsprüfungen und ein empfohlener Prüfplan für die Bauartzulassungsprüfung werden ebenfalls angegeben. Hilfseinrichtungen und Befestigungsmittel für wassergetriebene Alarmglocken werden in dieser ÖNORM nicht behandelt.
Seitenanzahl der Norm21
zitierte NormenEN 12259-2
EN 12259-3
EN 12259-9:1999
EN 12845:1997
ISO 7-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).