An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1107-1
Abdichtungsbahnen - Teil 1: Bitumenbahnen für Dachabdichtungen - Bestimmung der Maßhaltigkeit

Ausgabedatum2000-01-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 1107-1
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1107-1
Norm-Titel, deutschAbdichtungsbahnen - Teil 1: Bitumenbahnen für Dachabdichtungen - Bestimmung der Maßhaltigkeit
Vorgänger-NormÖNORM EN 1107 (1993 08 01)
Norm-Titel, englischFlexible sheets for waterproofing - Part 1: Bitumen sheets for roof waterproofing - Determination of dimensional stability
Norm-Titel, französischFeuilles souples d'étanchéité - Partie 1: Feuilles d'étanchéité de toiture bitumineuses - Détermination de la stabilité dimensionnelle
gültig ab2000-01-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1107-1 (1999 08) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm beschreibt die Bestimmung der Maßhaltigkeit von Bitumenbahnen. Das Prüfverfahren bezieht sich ausschließlich auf die Produkte und ihre Bestandteile und nicht auf die daraus an Bauwerken hergestellten Abdichtungssysteme. Prüfkörper werden einer definierten Wärmebeanspruchung unterworfen, während der sich innere Spannungen lösen können. Die daraus resultierende Dimensionsänderung wird mit einem optischen oder mechanischen Verfahren gemessen. Es werden die erforderlichen Prüfeinrichtungen, weiters die Entnahme, Vorbereitung und Aufbereitung der Proben sowie die Durchführung der Messungen, die Messwerterfassung, die Auswertung und die Präzision des Messverfahrens und die Angaben des Prüfberichtes geregelt.
Seitenanzahl der Norm10
zitierte NormenISO 5725:1986
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).