An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖSTV B 26
Hallen aus Stahl

Ausgabedatum1997-00-00
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖSTV B 26
NormenartTECHNICAL REGULATION
Norm-NummerÖSTV B 26
Norm-Titel, deutschHallen aus Stahl
gültig ab1997-00-00
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe ÖS7 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Dokumentation wendet sich an Bauherren, Architekten und Ingenieure mit dem Ziel, ihnen Möglichkeiten der Anwendung von Stahl im Hallenbau vorzustellen und zum Umgang mit diesem Baustoff anzuregen. Für den Bau von Hallen - großen stützenfreien Räumen - kommen die Vorzüge des Baumaterials Stahl voll zum Tragen. Wie kein anderer Werkstoff ist Stahl in der Lage, die Lasten mit vergleichsweise schlanken Elementen abzutragen. Die Möglichkeit, ein Tragwerk in millimetergenau vorgefertigte Montageeinheiten herzustellen, die auf der Baustelle durch Schraub- oder Schweißverbindungen gefügt werden, ist nur einer der vielen Vorteile des Bauens mit Stahl. Die Entscheidung für den Werkstoff Stahl bedeutet die Verwendung spezialisierter, an ihre jeweilige Aufgabe angepaßter Bauteile. Das Tragwerk, die Hüllkonstruktion und die Elemente des Technischen Ausbaus sind im Stahlskelettbau als voneinander unabhängige Systeme ausgebildet. Es ist die Aufgabe von Architekt und Ingenieur, diese unterschiedlichen Systeme im ko
Seitenanzahl der Norm60
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).