An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10095
Hitzebeständige Stähle und Nickellegierungen

Ausgabedatum1999-06-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)ÖNORM EN 10095
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 10095
Norm-Titel, deutschHitzebeständige Stähle und Nickellegierungen
Vorgänger-NormÖNORM EN 10095 (1996 04 01)
Norm-Titel, englischHeat resisting steels and nickel alloys
Norm-Titel, französischAciers et alliages de nickel réfractaires
gültig ab1999-06-01
internat. ÜbereinstimmungEN 10095 (1999 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 19 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDie vorliegende Norm gilt für die in den Tabellen 1 bis 3 aufgeführten Sorten von geschmiedeten Stählen und Legierungen, die üblicherweise für Erzeugnisse verwendet werden, für die die Beständigkeit gegen die Einwirkung von heißen Gasen und Verbrennungsrückständen bei Temperaturen oberhalb 550 °C die Hauptanforderung darstellt. Die EN 10095 legt die Lieferbedingungen für Halbzeug, warm- oder kaltgewalztes Blech und Band, warm- oder kaltgeformte Stäbe, Walzdraht und Profile aus hitzebeständigen Stählen und Legierungen fest. Einige Sorten nach EN 10088-1 dürfen als hitzebeständige Stähle verwendet werden. Diese Sorten sind in Anhang D zur Information aufgeführt. Zusätzlich zu den Angaben dieser Norm gelten, sofern in dieser Norm nichts anderes festgelegt ist, die in EN 10021 wiedergegebenen allgemeinen technische Lieferbedingungen. Diese Norm gilt nicht für die durch Weiterverarbeitung derin 1.1 genannten Eurzeugnisformen hergestellten Teile mit fertigungsbedingten abweichenden Gütemerkmalen.
Seitenanzahl der Norm34
zitierte NormenEN 10002-1
EN 10002-5
EN 10003-1
EN 10021
EN 10027-1
EN 10027-2
EN 10052
EN 10079
EN 10163-2
EN 10204
EN 10221
EN ISO 377
EN ISO 9001
EN ISO 9002
EU 168-86
ISO 14284
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).