An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM D 2305
Dekontamination von Personen nach CBRN-Ereignissen - Anforderungen an die Sofort-Dekontamination

Ausgabedatum2021-01-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM D 2305
Norm-Titel, deutschDekontamination von Personen nach CBRN-Ereignissen - Anforderungen an die Sofort-Dekontamination
Vorgänger-NormÖNORM D 2305 (2013 08 01)
ÖNORM D 2305 (2020 10 15)
ÖNORM D 2305 (2013 08 01)
ÖNORM D 2305 (2020 10 15)
Norm-Titel, englischDecontamination of individuals after CBRN incidents - Requirements for on-scene emergency decontamination
Norm-Titel, französischDecontamination des personnes a la suite des incidents CBRN - Exigences pour decontamination d'urgence
gültig ab2021-01-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM legt ein Verfahren für die Sofort-Dekontamination von Personen bei CBRN-Ereignissen fest. Sie definiert darüber hinaus auch die dafür erforderlichen Begriffe. Sie gibt Leitlinien für Erstmaßnahmen zur Versorgung von Personen. Diese sind von den ersteintreffenden Einsatzkräften am Ort eines CBRN-Ereignisses unmittelbar durchzuführen, ohne das Eintreffen von Spezialkräften oder spezieller Ausrüstung abzuwarten. Die sinngemäße Verankerung der Inhalte dieser ÖNORM in ein innerbetriebliches Notfallmanagement ist möglich und insbesondere dann sinnvoll, wenn dadurch früher mit der Sofort-Dekontamination begonnen werden kann. Diese ÖNORM ist Bestandteil eines konzeptionellen, organisationsübergreifenden Gesamtsystems, dessen Ziel eine nahtlose Versorgung von Betroffenen ist. Es baut auf vorhandenen Regelwerken, vor allem der Gefahrstoff-Taktik der Feuerwehr sowie der Sanitätshilfe-Lehrmeinung der Rettungsorganisationen, auf.
Seitenanzahl der Norm13
zitierte NormenÖNORM EN 15154-1
ÖNORM S 2304
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).