An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 14175-8
Abzüge - Teil 8: Abzüge für Arbeiten mit radioaktiven Substanzen

Ausgabedatum2020-10-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 14175-8
Norm-Titel, deutschAbzüge - Teil 8: Abzüge für Arbeiten mit radioaktiven Substanzen
Einspruchsfrist-Ende2020-11-30
Norm-Titel, englischFume cupboards - Part 8: Fume cupboards for work with radioactive materials
gültig ab2020-10-15
internat. ÜbereinstimmungEN 14175-8 (2020 09) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument legt Abzüge für das Arbeiten mit offenen radioaktiven Materialien mit spezifischen Anforderungen im Hinblick auf den Strahlenschutz fest, es gilt nicht für Handschuhkästen oder heiße Zellen, auch nicht für Alphastrahler. Zweck dieses Dokuments ist es, Regeln für die Auslegung und das Prüfen von Abzügen für das Arbeiten mit offenen radioaktiven Stoffen festzulegen, um als Leitfaden für Planer, Installateure, Benutzer, Prüfer und Behörden zu dienen. Vor der Verwendung von radioaktiven Materialien ist eine Sicherheitsbewertung durchzuführen. Um den größten zulässigen Umfang für jede Tätigkeit mit radioaktiven Materialien zu bestimmen, müssen die drei Grundprinzipien des Strahlenschutzes berücksichtigt werden, nämlich Notwendigkeit, Optimierung und Einhaltung der Dosisgrenzwerte, und es muss dargelegt werden, wie diese auf Strahlenquellen und die der Strahlung ausgesetzten Personen angewendet werden. Das erforderliche Abschirmungs- und Abluftreinigungssystem wird ebenfalls evaluiert.
Seitenanzahl der Norm17
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).