An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1253-8
Abläufe für Gebäude - Teil 8: Bodenabläufe mit Geruchverschluss mit mechanischem Geruchverschluss und Wassergeruchverschluss

Ausgabedatum2020-08-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 1253-8
Norm-Titel, deutschAbläufe für Gebäude - Teil 8: Bodenabläufe mit Geruchverschluss mit mechanischem Geruchverschluss und Wassergeruchverschluss
Einspruchsfrist-Ende2020-09-15
Norm-Titel, englischGullies for buildings - Part 8: Trapped floor gullies with combined mechanical closure and water seal
Norm-Titel, französischAvaloirs et siphons pour bâtiments - Partie 8: Siphons de sol combinant un système d'obturation mécanique et une garde d'eau
gültig ab2020-08-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1253-8 (2020 07) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument klassifiziert Bodenabläufe für den Einsatz innerhalb von Gebäuden, gibt eine Anleitung hinsichtlich der Einbaustellen und legt Anforderungen an die Konstruktion, Ausführung, Funktion und Kenn-zeichnung von werkmäßig hergestellten Abläufen für Gebäude, unabhängig vom Werkstoff, zur Verwendung in Entwässerungsanlagen mit einer Kombination aus mechanischem Geruchverschluss und Sperrwasser (im Folgenden als Bodenabläufe bezeichnet) fest. Diese Produkte sind für den Einbau in den folgenden Fällen bestimmt: - das Gebäude weist neben dem Erdgeschoss nicht mehr als drei Stockwerke auf.
Seitenanzahl der Norm34
zitierte NormenIEC 60060-1:2010
IEC 60077-1:2017
IEC 60077-2:2017
IEC 60529
IEC 61373
IEC 62271-1:2017
IEC 62271-100:2008
IEC 62271-100/AMD1:2012
IEC 62271-100/AMD2:2017
IEC 62271-102
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).