An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1363-1
Feuerwiderstandsprüfungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Ausgabedatum2020-04-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1363-1
Norm-Titel, deutschFeuerwiderstandsprüfungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Vorgänger-NormÖNORM EN 1363-1 (2018 05 01)
ÖNORM EN 1363-1 (2018 05 01)
ÖNORM EN 1363-1 (2012 09 01)
ÖNORM EN 1363-1 (2012 09 01)
Norm-Titel, englischFire resistance tests - Part 1: General requirements
Norm-Titel, französischEssais de résistance au feu - Partie 1: Exigences générales
gültig ab2020-04-15
internat. ÜbereinstimmungEN 1363-1 (2020 02) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 30 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument stellt allgemeine Grundsätze für die Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von verschiedenartigen Bauteilen auf, die unter genormten Bedingungen dem Feuer ausgesetzt werden. Alternative und ergänzende Verfahren zur Erfüllung besonderer Anforderungen sind in EN 1363-2 angegeben. Alle Europäischen Normen zur Feuerwiderstandsprüfung folgen dem Prinzip, dass Aspekte und Durchführungen, die für alle spezifischen Prüfverfahren gemeinsam gelten, z. B. die Temperaturzeitkurve, in diesem Prüfverfahren festgelegt sind. Gilt für viele spezifische Prüfverfahren ein gemeinsames Prinzip während jedoch die Details in Abhängigkeit vom zu prüfenden Bauteil variieren, (z. B. die Messung der Temperatur auf der unbeflammten Seite), dann ist dieses Prinzip in der vorliegenden Norm enthalten, die Details sind jedoch im spezifischen Prüfverfahren angegeben. Sind bei einem bestimmten spezifischen Prüfverfahren bestimmte Aspekte der Prüfung für dieses Prüfverfahren einmalig (z. B. die Prüfung der Leckrate bei Bran
Seitenanzahl der Norm59
zitierte NormenEN 520
EN 1363-2
EN 13501-1
EN ISO 13943:2017
EN 60584-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).