An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1366-3
Feuerwiderstandsprüfungen für Installationen - Teil 3: Abschottungen

Ausgabedatum2020-03-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 1366-3
Norm-Titel, deutschFeuerwiderstandsprüfungen für Installationen - Teil 3: Abschottungen
Einspruchsfrist-Ende2020-04-30
Vorgänger-NormÖNORM EN 1366-3 (2018 03 15)
Norm-Titel, englischFire resistance tests for service installations - Part 3: Penetration seals
Norm-Titel, französischEssais de résistance au feu des installations techniques - Partie 3: Calfeutrements de trémies
gültig ab2020-03-15
internat. ÜbereinstimmungEN 1366-3 (2020 02) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 42 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieser Teil der Normenreihe EN 1366 legt eine Prüfmethode und Kriterien zur Beurteilung (inklusive Regeln zum direkten Anwendungsbereich) der Fähigkeit einer Abschottung fest, den Feuerwiderstand eines raumabschließenden Bauteils an der Stelle, wo durch dieses eine oder mehrere Leitungen durchgeführt werden, aufrechtzuerhalten. Abschottungen für Zwischenräume und Öffnungen um Kamine, Lüftungssysteme, Lüftungsleitungen, Installationskanäle und -schächte sowie Entrauchungsleitungen und Combined Penetration Seals mit definierter Feuerwiderstandsdauer sind von diesem Teil der Normenreihe EN 1366 ausgenommen. In diesem Teil der Normenreihe EN 1366 werden Tragkonstruktionen stellvertretend für raumabschließende Bauteile, wie zum Beispiel Wände und Decken, verwendet. Diese stellen die Wechselwirkungen zwischen Prüfkörper und dem raumabschließenden Bauteil, in welchen die Abschottung in der Praxis eingebaut werden soll, nach. Dieser Teil der Normenreihe EN 1366 ist für die Verwendung in Verbindung mit EN 1363-1
Seitenanzahl der Norm173
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).