An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13232-9
Bahnanwendungen - Oberbau - Weichen und Kreuzungen für Vignolschienen - Teil 9: Weichenanlagen

Ausgabedatum2020-02-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 13232-9
Norm-Titel, deutschBahnanwendungen - Oberbau - Weichen und Kreuzungen für Vignolschienen - Teil 9: Weichenanlagen
Einspruchsfrist-Ende2020-03-31
Norm-Titel, englischRailway applications - Track - Switches and crossings for Vignole rails - Part 9: Layouts
Norm-Titel, französischApplications ferroviaires - Infrastructure - Appareils de voie - Partie 9: Ensemble de l'appareil
gültig ab2020-02-15
internat. ÜbereinstimmungEN 13232-9 (2020 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument ist für: - Festlegung der geometrischen und nicht geometrischen Abnahmekriterien für die Abnahmeprüfung von Weichenanlagen entweder im Werk oder auf der Strecke im Falle von Weichenanlagen die nicht oder nur teilweise vormontiert oder als Bausatz geliefert werden; - Festlegung des Lieferumfangs; - Festlegung der Mindestanforderungen an die Rückverfolgbarkeit. Dieses Dokument gilt nur für Weichenanlagen, die im Herstellwerk oder auf der Baustelle zum ersten Mal montiert werden. Andere Gesichtspunkte, wie Einbau und Instandhaltung, die ebenfalls die Leistungsfähigkeit beeinflussen, werden nicht als Gegenstand dieser Norm betrachtet.
Seitenanzahl der Norm15
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).