An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12697-55
Asphalt - Prüfverfahren für Asphalt - Teil 55: Organoleptische Ansprache für emulsionsgebundenes Mischgut

Ausgabedatum2019-12-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12697-55
Norm-Titel, deutschAsphalt - Prüfverfahren für Asphalt - Teil 55: Organoleptische Ansprache für emulsionsgebundenes Mischgut
Vorgänger-NormÖNORM EN 12697-55 (2018 02 15)
Norm-Titel, englischBituminous mixtures - Test methods - Part 55: Organoleptic assessment of mixtures with bitumen emulsion
Norm-Titel, französischMélanges bitumineux - Méthodes d'essai pour mélange hydrocarboné - Partie 55: Evaluation organoleptique des mélanges à l'émulsion de bitume
gültig ab2019-12-15
internat. ÜbereinstimmungEN 12697-55 (2019 09) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument legt drei Verfahren zur Bewertung der Verträglichkeit der Bestandteile eines emulsionsgebundenen bitumenhaltigen Mischguts fest. Diese organoleptischen Verfahren können gemeinsam angewendet werden, um die Verträglichkeit der nach einem manuellen Mischverfahren gemischten Bestandteile bei einem gegebenen Emulsions- und Wassergehalt zu bewerten: - Verfahren A beschreibt ein Prüfverfahren zur visuellen Bestimmung des Umhüllungsgrades; - Verfahren B beschreibt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Konsistenz; - Verfahren C beschreibt ein Prüfverfahren zur Bestimmung des hydrischen Aspektes. Dieses Dokument gilt für im Labor hergestellte oder aus der Mischanlage entnommene Mischgüter.
Seitenanzahl der Norm10
zitierte NormenEN 1008
EN 1097-5
EN 1097-6
EN 1428
EN 12594
EN 12697-35
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).