An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 14564
Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter - Begriffe

Ausgabedatum2019-09-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 14564
Norm-Titel, deutschTanks für die Beförderung gefährlicher Güter - Begriffe
Vorgänger-NormÖNORM EN 14564 (2017 11 01)
ÖNORM EN 14564 (2013 04 15)
Norm-Titel, englischTanks for transport of dangerous goods - Terminology
Norm-Titel, französischCiternes pour le transport des matières dangereuses - Terminologie
gültig ab2019-09-15
internat. ÜbereinstimmungEN 14564 (2019 08) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 20 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument stellt zusätzliche Begriffe zur Verfügung, als Ergänzung zu den im Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR, en: European Agreement Concerning the International Carriage of Dangerous Goods by Road) oder der Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter (RID, en: Regulations concerning the International Carriage of Dangerous Goods by Rail), erschienen als Anhang C zum Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr (COTIF, en: Convention concerning International Carriage by Rail), angegebenen. Dieses Dokument ist Teil der Reihe von Dokumenten, die vom CEN/TC 296 für die Beförderung gefährlicher Güter erarbeitet wird. Diese Reihe unterstützt die ordnungsgemäße Anwendung von ADR und RID. Dieses Dokument gilt für Tanks, die für die Beförderung gefährlicher Güter verwendet werden. Dieses Dokument gilt nicht für die Beförderung gefährlicher Güter in loser Schüttung. Zur Vereinfachung der Anwendung w
Seitenanzahl der Norm40
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).