An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12697-8
Asphalt - Prüfverfahren - Teil 8: Bestimmung von volumetrischen Charakteristiken von Asphalt-Probekörpern

Ausgabedatum2019-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12697-8
Norm-Titel, deutschAsphalt - Prüfverfahren - Teil 8: Bestimmung von volumetrischen Charakteristiken von Asphalt-Probekörpern
Vorgänger-NormÖNORM EN 12697-8 (2017 09 15)
ÖNORM EN 12697-8 (2003 06 01)
Norm-Titel, englischBituminous mixtures - Test methods - Part 8: Determination of void characteristics of bituminous specimens
Norm-Titel, französischMatériaux enrobés - Méthodes d'essai - Partie 8: Détermination de la teneur en vides caractéristiques des matériaux bitumineux
gültig ab2019-02-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12697-8 (2018 12) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Dokument beschreibt ein Verfahren zur Berechnung von volumetrischen Charakteristiken eines verdichteten Asphalt-Probekörpers: des Hohlraumgehalts Va, des Bindemittelausfüllungsgrads VFB und - für Gemische, die Zusatzstoffe enthalten - des Bindemittel- und Zusatzstoffausfüllungsgrads VFBad. Dieses Verfahren ist für im Labor verdichtete Probekörper sowie für Probekörper, die durch Bohren oder Sägen einer eingebauten und verdichteten Fahrbahndecke oder einer im Labor verdichteten Platte entnommen wurden, geeignet. Diese volumetrischen Charakteristiken können als Kriterium bei einer Asphaltmischgutkonzeption oder als Parameter für seine Beurteilung nach dem Einbau und der Verdichtung in der Straße verwendet werden.
Seitenanzahl der Norm10
zitierte NormenEN 12697-5
EN 12697-6
EN 12697-7
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).