An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM S 2210
Komposterden und Kompostsubstrate - Qualitätsanforderungen und Untersuchungsmethoden

Ausgabedatum2019-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM S 2210
Norm-Titel, deutschKomposterden und Kompostsubstrate - Qualitätsanforderungen und Untersuchungsmethoden
Vorgänger-NormÖNORM S 2210 (2018 09 15)
ÖNORM S 2210 (2015 09 01)
Norm-Titel, englischCompost enhancend soil and compost substrates - Quality requirements and test methods
Norm-Titel, französischTerreaux et substrats de compost - Exigences de qualité et méthodes d'essai
gültig ab2019-02-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM bezieht sich auf die Entwicklung, Herstellung, Kennzeichnung/Beschreibung und Anwendung von Komposterden, die als Oberboden oder Vegetationstragschicht zum Einbau in Rasenflächen, Gemüsegärten, Stauden- und Baumpflanzungen sowie Blumenbeeten geeignet sind. Sie legt die Anforderungen fest, denen Komposterden entsprechen müssen. Ziel ist es, ein optimales Pflanzenwachstum zu erreichen. Bei einer solchen Anwendung findet die zulässige Verwertung von Komposterden als Abfall gemäß AWG statt.
Seitenanzahl der Norm14
zitierte NormenÖNORM EN 12579
ÖNORM EN 13040
ÖNORM EN 13650
ÖNORM EN 15933
ÖNORM L 1080
ÖNORM L 1087
ÖNORM L 1091
ÖNORM L 1099
ÖNORM L 1210
ÖNORM S 2021
BGBl. I Nr. 102/2002
BGBl. II Nr. 292/2001
BGBl. II Nr 570/2003
BGBl. II Nr. 100/2004
BGBl. II Nr. 39/2008
Bundes-Abfallwirtschaftsplan (BAWP) 2017
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).