An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 5330-9
Türen - Innentüren - Teil 9: Zargen und Türstöcke aus Holz/Holzwerkstoffen

Ausgabedatum2019-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 5330-9
Norm-Titel, deutschTüren - Innentüren - Teil 9: Zargen und Türstöcke aus Holz/Holzwerkstoffen
Vorgänger-NormÖNORM B 5330-9 (2018 10 01)
Norm-Titel, englischDoors - Internal doors - Part 9: Wooden frames - Door frames and sets made of wood/wooden materials
Norm-Titel, französischPortes - Portes intérieures - Partie 9: Dormants en bois - Dormants et chambranles en bois/matériaux à base de bois
gültig ab2019-02-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 15 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM ist gemeinsam mit der ÖNORM B 5330-1 anzuwenden und enthält ergänzende Anforderungen an Zargen und Stöcke, die aus Holz und/oder Holzwerkstoffen hergestellt sind. Zargen sind dazu bestimmt, nach Abschluss aller Maurer-, Maler-, Tapezierer- und gegebenfalls Fußboden-Verlegearbeiten in Wände eingebaut zu werden. Sie gilt für Zargen von gefälzten oder stumpfen (ungefälzten) einflügeligen Türblättern mit einer Masse von maximal 60 kg. Zargen für 2-flügelige oder Türen mit doppeltem Falz fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Norm.Türstöcke sind nur soweit angeführt, dass sie anlässlich von Reparatur- und Renovierungsarbeiten in Leistungsverzeichnissen unmissverständlich beschrieben werden können.
Seitenanzahl der Norm16
zitierte NormenÖNORM B 2217
ÖNORM B 5350
ÖNORM B 5337
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).