An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13200-3
Zuschaueranlagen - Teil 3: Abschrankungen - Anforderungen

Ausgabedatum2018-12-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13200-3
Norm-Titel, deutschZuschaueranlagen - Teil 3: Abschrankungen - Anforderungen
Vorgänger-NormÖNORM EN 13200-3 (2016 08 01)
ÖNORM EN 13200-3 (2006 03 01)
Norm-Titel, englischSpectator facilities - Part 3: Separating elements - Requirements
Norm-Titel, französischInstallations pour spectateurs - Partie 3: Éléments de séparation - Exigences
gültig ab2018-12-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13200-3 (2018 09) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument legt Konstruktionsanforderungen bezüglich der räumlichen Anordnung sowie Produktmerkmale von Abschrankungen innerhalb von Zuschauerbereichen an ortsfesten oder temporären Veranstaltungsorten einschließlich Sportstadien, Sporthallen sowie Einrichtungen in Gebäuden und im Freien fest, um deren Funktionalität sicherzustellen. Andere ortsfeste Veranstaltungsorte wie Theater, Kinos, Opernhäuser, Vorlesungssäle und Ähnliches werden in diesem Dokument nicht behandelt. Folgende Abschrankungen und Absperrungen sind in dem vorliegenden Dokument enthalten: - Absperrung vor einer Reihe dauerhaft angebrachter Sitze; - Absperrung angrenzend an das Ende einer Sitzreihe; - Absperrung hinter der letzten Sitzreihe; - Absperrung, am Anfang eines Ganges oder am Fuß einer Treppe, die im rechten Winkel zur Richtung der Zuschauerbewegung verläuft; - seitliche Absperrung, die parallel zur Richtung der Zuschauerbewegung verläuft; - Absperrungen für Gänge; - im rechten Winkel zur Zuschauerbewegung verlaufe
Seitenanzahl der Norm27
zitierte NormenEN 13200-1:2012
EN 13200-7
EN 1991-1-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).