An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12697-12
Asphalt - Prüfverfahren - Teil 12: Bestimmung der Wasserempfindlichkeit von Asphalt-Probekörpern

Ausgabedatum2018-10-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12697-12
Norm-Titel, deutschAsphalt - Prüfverfahren - Teil 12: Bestimmung der Wasserempfindlichkeit von Asphalt-Probekörpern
Vorgänger-NormÖNORM EN 12697-12 (2015 12 15)
ÖNORM EN 12697-12 (2008 11 01)
Norm-Titel, englischBituminous mixtures - Test methods - Part 12: Determination of the water sensitivity of bituminous specimens
Norm-Titel, französischMélanges bitumineux - Méthodes d'essai - Partie 12: Détermination de la sensibilité à l'eau des éprouvettes bitemineuses
gültig ab2018-10-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12697-12 (2018 06) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 15 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt drei Prüfverfahren zur Bestimmung des Einflusses der Wassersättigung und der beschleunigten Klimatisierung durch Wasserlagerung fest: - Verfahren A dient zur Prüfung der indirekten Zugfestigkeit von zylindrischen Asphalt-Probekörpern; - Verfahren B dient zur Prüfung der Druckfestigkeit von zylindrischen Asphalt-Probekörpern; - Verfahren C dient zur Bestimmung des Haftvermögens eines Asphaltmischgutes 1 h nach dem Mischen, wobei der "Haftwert" als Kennwert für das Haftverhalten zwischen Bitumen und Gesteinskörnung genutzt werden kann. Verfahren C eignet sich für Softasphalt mit Bitumen einer kinematischen Viskosität von höchstens 4 000 mm²/s bei 60 °C. Diese Verfahren können zur Bewertung des Effekts dienen, den Wasser auf Asphaltmischungen mit oder ohne haftungsverbessernde(n) Zusätze(n), einschließlich Flüssigkeiten, wie z. B. Aminen, und Füllstoffe(n), wie z. B. Kalkhydrat oder Zement, hat.
Seitenanzahl der Norm20
zitierte NormenEN 12697-5
EN 12697-6
EN 12697-7
EN 12697-8
EN 12697-23
EN 12697-27
EN 12697-29
EN 12697-30
EN 12697-31
EN 12697-32
EN 12697-33
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).