An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13880-10
Heiß verarbeitbare Fugenmassen - Teil 10: Prüfverfahren zur Bestimmung des Dehn- und Haftvermögens bei kontinuierlicher Dehnung und Stauchung

Ausgabedatum2018-07-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13880-10
Norm-Titel, deutschHeiß verarbeitbare Fugenmassen - Teil 10: Prüfverfahren zur Bestimmung des Dehn- und Haftvermögens bei kontinuierlicher Dehnung und Stauchung
Vorgänger-NormÖNORM EN 13880-10 (2016 11 01)
ÖNORM EN 13880-10 (2003 11 01)
Norm-Titel, englischHot applied joint sealants - Part 10: Test method for the determination of adhesion and cohesion following continuous extension and compression
Norm-Titel, französischProduits de scellement de joints appliqués à chaud - Partie 10: Méthode d'essai pour la détermination de l'adhésion et de la cohésion après traction et compression répétée
gültig ab2018-07-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13880-10 (2018 05) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung des Adhäsions- und Kohäsionsverhaltens von Probekörpern heiß verarbeitbarer Fugenmassen durch zyklische Dehnung.
Seitenanzahl der Norm12
zitierte NormenEN 13880-6
EN 13880-12
EN 14188-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).