An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1473
Anlagen und Ausrüstung für Flüssigerdgas - Auslegung von landseitigen Anlagen

Ausgabedatum2018-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 1473
Norm-Titel, deutschAnlagen und Ausrüstung für Flüssigerdgas - Auslegung von landseitigen Anlagen
Einspruchsfrist-Ende2018-06-15
Norm-Titel, englischInstallation and equipment for liquefied natural gas - Design of onshore installations
Norm-Titel, französischInstallations et équipements de gaz naturel liquéfié - Conception des installations terrestres
gültig ab2018-05-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1473 (2018 04) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 39 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument enthält Leitlinien für die Planung, den Bau und den Betrieb von allen landseitigen Flüssigerdgasanlagen für die Verflüssigung von Erdgas sowie für die Lagerung, die Verdampfung, die Weiterleitung und den Umgang mit LNG und Erdgas (NG, en: natural gas). Diese Anforderungen dürfen entsprechend auf Biomethan und synthetisches Erdgas (SNG, en: synthetic natural gas) angewendet werden. Dieses Dokument gilt für Anlagen mit LNG-Lagerung einer Gesamtkapazität von mehr als 200 t. Die vorgesehenen Anlagengrenzen sind LNG-Eintritt/-Austritt durch die Schiffsübergabestelle einschließlich Dampfrücklaufanschluss, der Tankwagen-Lade-/-Entladeanschluss einschließlich Dampfrückleitung, der Eisenbahn-Lade-/-Entladeanschluss einschließlich Dampfrückleitung und die Erdgas-Eintritt-/-Austrittgrenze durch Rohrleitungssysteme. Anlandeterminals oder Anlagentypen haben eine oder mehrere Anlagengrenzen, wie in diesem Anwendungsbereich dargestellt. Eine kurze Beschreibung jeder dieser Anlagen ist in Anhang G e
Seitenanzahl der Norm149
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).