An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12274-5
Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 5: Bestimmung des Mindestbindemittelgehaltes und des Verschleißes von Bitumenschlämmen

Ausgabedatum2018-05-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12274-5
Norm-Titel, deutschDünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise - Prüfverfahren - Teil 5: Bestimmung des Mindestbindemittelgehaltes und des Verschleißes von Bitumenschlämmen
Vorgänger-NormÖNORM EN 12274-5 (2016 06 15)
ÖNORM EN 12274-5 (2003 05 01)
Norm-Titel, englischSlurry surfacing - Test method - Part 5: Determination of the minimum binder content and wearing resistance
Norm-Titel, französischMatériaux bitumineux coulés à froid - Méthode d'essai - Partie 5: Détermination de la teneur minimum en liant et de la résistance à l'usure
gültig ab2018-05-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12274-5 (2018 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren für die Mischgutzusammensetzung für Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise basierend auf der Bestimmung des Mindestgehalts an Bindemittel im Mischgut und der Verschleißfestigkeit unter nassen Spurabriebbedingungen fest, um die Festlegung der Mischgutzusammensetzung (Mischgutentwurf) zu unterstützen. Diese Prüfung kann zu Qualitätslenkungszwecken genutzt werden.
Seitenanzahl der Norm16
zitierte NormenEN 1097-5
ISO 48
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).