An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1364-2
Feuerwiderstandsprüfungen für nichttragende Bauteile - Teil 2: Unterdecken

Ausgabedatum2018-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1364-2
Norm-Titel, deutschFeuerwiderstandsprüfungen für nichttragende Bauteile - Teil 2: Unterdecken
Vorgänger-NormÖNORM EN 1364-2 (2000 04 01)
ÖNORM EN 1364-2 (2015 02 15)
Norm-Titel, englischFire resistance tests for non-loadbearing elements - Part 2: Ceilings
Norm-Titel, französischEssais de résistance au feu des éléments non porteurs - Partie 2: Plafonds
gültig ab2018-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1364-2 (2018 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieser Teil von EN 1364 legt ein Verfahren zur Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von Unterdecken fest, die unabhängig von darüberliegenden Bauteilen selbst feuerwiderstandsfähig sind. Diese Europäische Norm gilt in Verbindung mit EN 1363-1. Dieses Verfahren gilt für Unterdecken, die entweder durch entsprechende Abhängevorrichtungen abgehängt werden oder direkt an einer Tragkonstruktion befestigt sind, und für freitragende Unterdecken. Bei diesem Prüfverfahren wird die Unterdecke durch Brand beansprucht (beflammt), wobei die Beflammung entweder: a) unterhalb der Unterdecke oder b) oberhalb der Unterdecke, um einen Brand innerhalb des Hohlraums über der Unterdecke zu simulieren, erfolgt. Der Beitrag zum Feuerwiderstand, den eine abgehängte Unterdecke als Schutzmembran für lasttragende Bauteile liefern kann, wird mit dem in EN 13381-1 festgelegten Verfahren bestimmt. Der Feuerwiderstand von tragenden Decken in Verbindung mit einer abgehängten Decke kann ebenfalls mit den Prüfungen nach EN 1365-2 beur
Seitenanzahl der Norm24
zitierte NormenEN 1363-1:2012
EN 1363-2
EN ISO 13943
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).