An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12347
Biotechnik - Leistungskriterien für Dampf-Sterilisatoren und Autoklaven

Ausgabedatum1998-06-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)User
Equipment
Autoclaves
Biotechnology
Definitions
Documentations
Performance
Hazards
Instruments
Enterprises
Microorganisms
Sterilization (birth control)
Cleaning
Terminology
ÖNORM EN 12347
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12347
Norm-Titel, deutschBiotechnik - Leistungskriterien für Dampf-Sterilisatoren und Autoklaven
Vorgänger-NormÖNORM EN 12347 (1996 05 01)
Norm-Titel, englischBiotechnology - Performance criteria for steam sterilizers and autoclaves
Norm-Titel, französischBiotechnologie - Critères de performance pour les stérilisateurs à la vapeur d'eau et les autoclaves
gültig ab1998-06-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12347 (1998 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 10 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM legt die Leistungskriterien für Autoklaven fest, die für die Abtötung und Verhinderung der Freisetzung von Mikroorganismen bei biotechnischen Prozessen verwendet werden. Die Leistung wird vom Hersteller und/oder Anwender eingestuft und verifiziert. Neben der Beladung des Autoklaven umfaßt diese Einstufung alle bei dem Prozeß entstehenden Produkte, wie zB Abgase oder flüssiges Kondensat. Diese ÖNORM ist anzuwenden, wenn die vorgesehene Anwendung des Autoklaven den Gebrauch gefährlicher oder potentiell gefährlicher Mikroorganismen einschließt.
Seitenanzahl der Norm14
zitierte NormenEN 285
EN 554
EN 866-1
EN 866-3
EN 866-7
EN 867-1
EN 867-2
EN 1619
EN 1620
EN 1672-2
EN 12296
EN 12297
EN 12298
ISO 4287-1:1984
ISO 4288:1985
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).