An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13480-6
Metallische industrielle Rohrleitungen - Teil 6: Zusätzliche Anforderungen an erdgedeckte Rohrleitungen

Ausgabedatum2017-09-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13480-6
Norm-Titel, deutschMetallische industrielle Rohrleitungen - Teil 6: Zusätzliche Anforderungen an erdgedeckte Rohrleitungen
Vorgänger-NormÖNORM EN 13480-6 (2014 10 01)
ÖNORM EN 13480-6/A1 (2016 10 01)
Norm-Titel, englischMetallic industrial piping - Part 6: Additional requirements for buried piping
Norm-Titel, französischTuyauteries industrielles métalliques - Partie 6: Exigences complémentaires relatives aux tuyauteries enterrées
gültig ab2017-09-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13480-6 (2017 06) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 20 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Dokument legt Anforderungen an ganz oder teilweise erdgedeckte industrielle Rohrleitungen fest, die teilweise in Schutzrohren oder ähnlichen Schutzvorrichtungen verlaufen. Es muss in Zusammenhang mit den anderen sieben Teilen der EN 13480 angewendet werden. Werden erdgedeckte Rohrleitungen nach dieser vorliegenden Norm an Rohrleitungen angeschlossen, die unter eine andere Zuständigkeit fallen, z. B. Fernrohrleitungen, dann sollte der Übergang an einem Absperrorgan vorgenommen werden, z. B. an einem Absperr- oder Regelventil, durch das die beiden Abschnitte getrennt werden. Dies sollte in unmittelbarer Nähe des Grenzbereiches des Betriebsgeländes erfolgen, kann jedoch inner- oder außerhalb dieser Grenze sein. Arbeitstemperatur bis 75 °C.
Seitenanzahl der Norm38
zitierte NormenEN 13480-1:2017
EN 13480-2:2017
EN 13480-3:2017
EN 13480-5:2017
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).