An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13146-5
Bahnanwendungen - Oberbau - Prüfverfahren für Schienenbefestigungssysteme - Teil 5: Bestimmung des elektrischen Widerstands (konsolidierte Fassung)

Ausgabedatum2017-08-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13146-5
Norm-Titel, deutschBahnanwendungen - Oberbau - Prüfverfahren für Schienenbefestigungssysteme - Teil 5: Bestimmung des elektrischen Widerstands (konsolidierte Fassung)
Vorgänger-NormÖNORM EN 13146-5 (2012 05 15)
Norm-Titel, englischRailway applications - Track - Test methods for fastening systems - Part 5: Determination of electrical resistance (consolidated version)
Norm-Titel, französischApplications ferroviaires - Voie - Méthodes d'essai pour les systèmes de fixation - Partie 5: Détermination de la résistance électrique (version consolidée)
gültig ab2017-08-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13146-5/AC (2017 05) , ident
EN 13146-5 (2012 04) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt ein Laborprüfverfahren zur Bestimmung des elektrischen Widerstands eines Befestigungssystems bei Nässe zwischen den Fahrschienen fest. Dieses Befestigungssystem ist auf Gleis bzw. Weichenschwellen aus Stahl oder Beton oder auf einem Stück fester Fahrbahn befestigt. Diese ist ebenfalls für eingebettete Schienen anwendbar. Dieses Prüfverfahren gilt für ein komplettes Schienenbefestigungssystem. Dies ist maßgeblich für den Strom bei der Signalgebung, jedoch nicht für den Fahrstrom. Ein Referenzverfahren und ein alternatives Verfahren sind inbegriffen.
Seitenanzahl der Norm10
zitierte NormenEN 27888
EN 13481-1:2012
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).