An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10264-2
Stahldraht und Drahterzeugnisse - Stahldraht für Seile - Teil 2: Kaltgezogener Draht aus unlegiertem Stahl für Seile für allgemeine Verwendungszwecke

Ausgabedatum2017-07-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 10264-2
Norm-Titel, deutschStahldraht und Drahterzeugnisse - Stahldraht für Seile - Teil 2: Kaltgezogener Draht aus unlegiertem Stahl für Seile für allgemeine Verwendungszwecke
Einspruchsfrist-Ende2017-08-31
Norm-Titel, englischSteel wire and wire products - Steel wire for ropes - Part 2: Cold drawn non alloy steel wire for ropes for general applications
Norm-Titel, französischFils et produits tréfilés en acier - Fils pour câbles - Partie 2 : Fils écrouis à froid par tréfilage en acier non allié pour câbles d'usages courants
gültig ab2017-07-15
internat. ÜbereinstimmungEN 10264-2 (2017 06) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 9 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieser Teil von EN 10264 legt Anforderungen an kaltgezogenen Draht aus unlegiertem Stahl fest, der für die Herstellung von - Seilen für allgemeine Verwendungszwecke und für Aufzüge; - Seilen für Anwendungen, für die es keine spezielle Europäische Norm gibt, verwendet wird. Dieser Teil von EN 10264 gilt nicht für Stahldrähte aus dem fertigen Seil. Dieser Teil von EN 10264 legt zu folgenden Punkten Anforderungen an kaltgezogenen Draht aus unlegiertem Stahl für Seile für allgemeine Verwendungszwecke fest: - Maßtoleranzen; - mechanische Eigenschaften; - Anforderungen an die chemische Zusammensetzung des Stahldrahts; - Anforderungen an Überzüge. Zusätzlich zu den Anforderungen dieses Teils von EN 10264 gelten auch die Anforderungen nach EN 10264-1.
Seitenanzahl der Norm11
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).