An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 14592
Holzbauwerke - Stiftförmige Verbindungsmittel - Anforderungen

Ausgabedatum2017-07-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 14592
Norm-Titel, deutschHolzbauwerke - Stiftförmige Verbindungsmittel - Anforderungen
Einspruchsfrist-Ende2017-08-31
Norm-Titel, englischTimber structures - Dowel-type fasteners - Requirements
Norm-Titel, französischStructures en bois - Éléments de fixation de type tige - Exigences
gültig ab2017-07-15
internat. ÜbereinstimmungEN 14592 (2017 06) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 30 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieser Europäische Normentwurf legt Anforderungen an folgende Arten von stiftförmigen Verbindungsmitteln fest: Nägel, Klammern, Schrauben, Stabdübel und Bolzen mit Muttern. Die vorliegende Europäische Norm deckt nur stiftförmige Verbindungsmittel für die Anwendung in tragenden Holzbaukonstruktionen ab, die aus Stahl hergestellt sind. Des Weiteren deckt dieser Europäische Normentwurf auch die Verwendung von Schrauben ab: - zur Befestigung von Dach- oder Verkleidungselementen an der Holzbaukonstruktion, mit oder ohne Wärmedämmung; und - als Verstärkung, eingesetzt in Holz oder in ein Brettschichtholzelement zur Verbesserung des Widerstands gegenüber Druck rechtwinklig zur Faser. Dieser Europäische Normentwurf legt außerdem die Verfahren zur Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit (AVCP) fest und enthält Anforderungen an die Kennzeichnung dieser Produkte. Dieser Europäische Normentwurf behandelt stiftförmige Verbindungsmittel, die für die folgenden Zwecke beschichtet werden dürfen: - Korr
Seitenanzahl der Norm76
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).