An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1170-5
Vorgefertigte Betonerzeugnisse - Prüfverfahren für Glasfaserbeton - Teil 5: Bestimmung der Biegezugfestigkeit, vollständige Biegezugprüfung

Ausgabedatum1998-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)Illustrations
Bend testing
Bending tensile strength
Mathematical calculations
Concrete products
Concretes
Construction
Forms (paper)
Glass fibre concretes
Measurement
Test equipment
Testing
Prefabricated
ÖNORM EN 1170-5
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1170-5
Norm-Titel, deutschVorgefertigte Betonerzeugnisse - Prüfverfahren für Glasfaserbeton - Teil 5: Bestimmung der Biegezugfestigkeit, vollständige Biegezugprüfung
Vorgänger-NormÖNORM EN 1170-5 (1993 11 01)
Norm-Titel, englischPrecast concrete products - Test method for glass-fibre reinforced cement - Part 5: Measuring bending strength, "Complete bending test" method
Norm-Titel, französischProduits préfabriqués en beton - Méthode d'essai des composites ciment-verre - Partie 5: Mesure de la résistance en flexion, méthode dite "Essai complet de flexion"
gültig ab1998-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1170-5 (1997 11) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 10 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm beschreibt ein Verfahren, mit dessen Hilfe die Festigkeits- und Verformungseigenschaften von Glasfaserbeton unter Betriebsbeanspnichung an der Proportionalitätsgrenze und bei Erreichen der Höchstlast bestimmt werden können. Das Verfahren wird darüber hinaus angewendet, um für einen Glasfaserbeton gegebener Zusammensetzung das Verhältnis zwischen 28-Tage-Festigkeit und Festigkeit nach 7 Tagen (siehe EN 1170-4) bestimmen zu können.
Seitenanzahl der Norm11
zitierte NormenISO 7500-1
EN 1170-4
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).