An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13618
Flexible Schlauchverbindungen in Trinkwasser-Installationen - Funktionsanforderungen und Prüfverfahren

Ausgabedatum2017-03-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13618
Norm-Titel, deutschFlexible Schlauchverbindungen in Trinkwasser-Installationen - Funktionsanforderungen und Prüfverfahren
Vorgänger-NormÖNORM EN 13618 (2011 10 15)
ÖNORM EN 13618 (2016 05 15)
Norm-Titel, englischFlexible hose assemblies in drinking water installations - Functional requirements and test methods
Norm-Titel, französischTuyaux flexibles pour installations d'eau potable - Exigences fonctionnelles et méthodes d'essai
gültig ab2017-03-01
internat. ÜbereinstimmungEN 13618 (2016 12) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm dient der Festlegung von Anforderungen und Prüfverfahren für Werkstoffe, Maße und Funktionsweise von flexiblen Schlauchverbindungen für Trinkwasseranlagen, mit oder ohne Umflechtung, zur Anwendung mit Trinkwasser mit einem maximal zulässigen Betriebsdruck (PMA) von 1 MPa und einer maximalen Betriebstemperatur von 70 °C, die zum Anschluss von Sanitärarmaturen, Trinkwassererwärmern und ähnlichen Geräten vorgesehen sind.
Seitenanzahl der Norm30
zitierte NormenEN 248
EN 806-2
EN 1254-2
EN 1254-3
EN 1254-4
EN ISO 1456
EN ISO 9080
EN ISO 15875-2
EN ISO 15876-2
EN ISO 22391-2
EN ISO 30013:2001
ISO 71-1
ISO 6957
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).