An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM A 2261
Objektschlüsselkatalog für den digitalen Austausch von Naturbestandsdaten

Ausgabedatum2020-10-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM A 2261
Norm-Titel, deutschObjektschlüsselkatalog für den digitalen Austausch von Naturbestandsdaten
Einspruchsfrist-Ende2020-11-30
Norm-Titel, englischCatalogue of feature codes for the digital exchange of geographic data
Norm-Titel, französischNomenclature d'échange numérique de données géographiques
gültig ab2020-10-15
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 36 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Norm vereinheitlicht im Rahmen des digitalen Austausches von Geo-Daten die semantische Klassifikation von Geo-Objekten sowie von deren Attributen und legt die dazugehörigen Strukturen fest. Sie bedienen sich dabei der Werkzeuge und Struktur von GML für die codierte Übermittlung von strukturierten Geo-Daten mit geometrischen und semantischen Bestandteilen. Die ÖNORM A 2261 entspricht dem Anwendungsbereich der Naturbestandsdaten. Naturbestandsdaten beschreiben in der Natur erkennbare Objekte, die im großmaßstäblichen Bereich zwischen 1:200 und 1:1000, oft auch bis 1:5000 von Interesse sind. Sie dienen als Grundlage für die Leitungsdokumentation, für die kommunale Verwaltung, für Planungen und Projektierungen, für die Bauamtsverwaltung und dergleichen mehr. Von hauptsächlichem Interesse sind dabei Objekte im Erdniveau, bzw. jene Teile von derartigen Objekten, die aus dem Erdniveau herausragen.
Seitenanzahl der Norm118
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).