An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1096-5
Glas im Bauwesen - Beschichtetes Glas - Teil 5: Prüfverfahren und Klasseneinteilung für das Selbstreinigungsverhalten von beschichteten Glasoberflächen

Ausgabedatum2016-05-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1096-5
Norm-Titel, deutschGlas im Bauwesen - Beschichtetes Glas - Teil 5: Prüfverfahren und Klasseneinteilung für das Selbstreinigungsverhalten von beschichteten Glasoberflächen
Vorgänger-NormÖNORM EN 1096-5 (2015 07 01)
Norm-Titel, englischGlass in building - Coated glass - Part 5 - Test method and classification for the self-cleaning performances of coated glass surfaces
Norm-Titel, französischVerre dans la construction - Verre à couche - Partie 5: Méthode d'essai et classification des performances autonettoyantes des surfaces de verre à couche
gültig ab2016-05-15
internat. ÜbereinstimmungEN 1096-5 (2016 01) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 22 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren fest, mit dessen Hilfe das Selbstreinigungsverhalten von Beschichtungen auf Glas nachgewiesen werden kann, die Sonne, Regen oder eine Kombination aus Sonne und Regen nutzen, um die Sauberkeit des Glases zu verbessern. Die Europäische Norm gilt für beschichtetes Glas der Klasse A nach EN 1096-1 und EN 1096-2 zur Verwendung im Außenbereich von Gebäuden. Die Prüfung wurde zur Anwendung für Beschichtungen auf Glas entwickelt, die hydrophile oder photokatalytisch wirksame Funktionen für die Verbesserung der Sauberkeit des Glases nutzen. Das Prüfverfahren berücksichtigt nicht im Speziellen die Dauerhaftigkeit der Selbstreinigungsfunktion von Beschichtungen.
Seitenanzahl der Norm35
zitierte NormenEN 1096-1
EN ISO 4892-3:2013
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).