An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1364-6
Feuerwiderstandsprüfungen für nichttragende Bauteile - Teil 6: Hohlraum-Brandsperren

Ausgabedatum2016-05-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartENTWURF
Norm-NummerÖNORM EN 1364-6
Norm-Titel, deutschFeuerwiderstandsprüfungen für nichttragende Bauteile - Teil 6: Hohlraum-Brandsperren
Einspruchsfrist-Ende2016-06-30
Norm-Titel, englischFire resistance tests for non-loadbearing elements - Part 6: Cavity Barriers
Norm-Titel, französischEssais de résistance au feu des éléments non porteurs - Partie 6 : Dispositifs de recoupement de lame d'air
gültig ab2016-05-15
internat. ÜbereinstimmungEN 1364-6 (2016 04) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Prüfverfahren legt ein Verfahren zur Bestimmung des Feuerwiderstands von Hohlraum-Brandsperren fest und ist in Kombination mit EN 1363-1 anzuwenden. Diese Norm ist anwendbar auf nichttragende vertikal- oder horizontalausgerichtete geschlossene und offene Hohlraum-Brandsperren, die als Brandsperre in nicht unterteilten oder belüfteten Räumen zum Einsatz kommen. Hohlraum-Brandsperren sind darauf ausgelegt, den Brandübertritt zu verhindern, und das Prüfverfahren basiert daher auf den genormten Beflammungsbedingungen für Räume nach EN 1363-1. Es werden Probekörper von offenen Hohlraum-Brandsperren zur Prüfung in einer von zwei möglichen Konfigurationen installiert, um eine langsame oder plötzliche Einwirkung zu simulieren. Diese Norm gilt nicht für Hohlraum-Brandsperren mit Abschottungen, die nach EN 1366-3 zu prüfen sind.
Seitenanzahl der Norm32
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).