An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 1301
Objektsicherheitsprüfungen für Nicht-Wohngebäude - Regelmäßige Prüfroutinen im Rahmen von Sichtkontrollen und Begutachtungen - Grundlagen und Checklisten

Ausgabedatum2016-04-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 1301
Norm-Titel, deutschObjektsicherheitsprüfungen für Nicht-Wohngebäude - Regelmäßige Prüfroutinen im Rahmen von Sichtkontrollen und Begutachtungen - Grundlagen und Checklisten
Vorgänger-NormÖNORM B 1301 (2015 12 15)
Norm-Titel, französischEssais de sécurité d'objet pour bâtiments non résidentiels - Routines d'essai régulières au cours des inspections visuelles et contrôles - Principes et listes de vérification
gültig ab2016-04-15
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDie vorliegende ÖNORM ist ein Regelwerk zur vorausschauenden ganzheitlichen Betrachtung von Objektsicherheit und der nachweislichen Durchführung entsprechenden Überprüfungen bezüglich vorgeschriebener und gebotener Vorsicht in Nicht-Wohngebäuden (aufbereitetes Ordnungswissen zur Objektsicherheit). Die Objektsicherheits-Prüfroutinen der vorliegenden ÖNORM können für Nicht-Wohngebäude des Hochbaues angewendet werden. Wohnbauten gemäß ÖNORM B 1300, Tiefbau- und Ingenieurbauwerke sind von dieser ÖNORM ausgenommen. Weiters gilt diese ÖNORM nicht für in Objekten bestehende Produktionsanlagen, welche behördlichen Verfahren zur Betriebsführung unterliegen. Allfällige behördliche Verfahrensschritte sind nicht Gegenstand dieser ÖNORM.
Seitenanzahl der Norm18
zitierte NormenÖNORM A 7010-1
ÖNORM A 7010-2
ÖNORM B 1801-3
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).