An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10027-2
Bezeichnungssysteme für Stähle - Teil 2: Nummernsystem

Ausgabedatum2015-06-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 10027-2
Norm-Titel, deutschBezeichnungssysteme für Stähle - Teil 2: Nummernsystem
Vorgänger-NormÖNORM EN 10027-2 (1992 12 01)
ÖNORM EN 10027-2 (2013 10 15)
Norm-Titel, englischDesignation systems for steels - Part 2: Numerical system
Norm-Titel, französischSystèmes de désignation des aciers - Partie 2: Système numérique
gültig ab2015-06-01
internat. ÜbereinstimmungEN 10027-2 (2015 04) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatFolgenden als Werkstoffnummernsystem bezeichnet wird. Sie behandelt den Aufbau, die Vergabe, die Registrierung und Bekanntmachung der Werkstoffnummern. Diese Werkstoffnummern gelten zusätzlich zu den Kurznamen nach EN 10027-1. Die Anwendung dieser Europäischen Norm ist für alle in Europäischen Normen enthaltenen Stähle verbindlich. Auf Wunsch können Werkstoffnummern auch für nationale Stahlsorten einschließlich Werkssorten angewendet werden. Die nach diesem Nummernsystem festgelegten Werkstoffnummern haben eine bestimmte Stellenzahl. Sie sind daher für die Datenverarbeitung besser geeignet als die nach EN 10027-1 gebildeten Kurznamen der Stähle. Anträge auf die Vergabe von Werkstoffnummern sind zu stellen: - für in Europäischen Normen enthaltene Stähle durch das zuständige Technische Komitee des ECISS; - für nationale Stahlsorten durch die zuständige nationale Stelle.
Seitenanzahl der Norm14
zitierte NormenEN 10020
EN 10027-1
EN 10079
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).