An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1075
Holzbauwerke - Prüfverfahren - Verbindungen mit Nagelplatten

Ausgabedatum2015-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1075
Norm-Titel, deutschHolzbauwerke - Prüfverfahren - Verbindungen mit Nagelplatten
Vorgänger-NormÖNORM EN 1075 (2013 05 01)
ÖNORM EN 1075 (1999 12 01)
Norm-Titel, englischTimber structures - Test methods - Joints made with punched metal plate fasteners
Norm-Titel, französischStructures en bois - Méthodes d'essai - Assemblages réalisés avec des connecteurs métalliques à plaque emboutie
gültig ab2015-02-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1075 (2014 12) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt die Prüfverfahren zur Bestimmung der Tragfähigkeit und Steifigkeit von Verbindungen mit gestanzten Nagelplatten aus Metall in tragenden Holzbauwerken fest, die zum Verbinden von zwei oder mehreren Holzteilen von gleicher Dicke in der gleichen Ebene verwendet werden. Folgende Eigenschaften werden ermittelt: - Lastverschiebungsverhalten und Höchstlast, die sich aus dem Abscherwiderstand der eingepressten Nägel bei verschiedenen Winkeln zwischen der Kraftrichtung und - der Achse der Nagelplatte (Last/Nagelplatten-Winkel alpha), - der Faserrichtung des Holzes (Last/Faser-Winkel beta) ergeben, - Tragfähigkeit der Nagelplatte bei Zugbeanspruchung bei verschiedenen Winkeln alpha, - Tragfähigkeit der Nagelplatte bei Druckbeanspruchung bei verschiedenen Winkeln alpha, - Tragfähigkeit der Nagelplatte bei Scherbeanspruchung bei verschiedenen Winkeln alpha, Ein Verfahren zur Prüfung der Nagelwurzel ist im Anhang A beschrieben.
Seitenanzahl der Norm24
zitierte NormenEN 336
EN 14358
EN 26891:1991
EN ISO 8970
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).