An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM B 4810
Prüfverfahren für mechanische und physikalische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Frostsicherheit von Gemischen für ungebundene Tragschichten im Straßen- und Flugplatzbau

Ausgabedatum2013-08-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM B 4810
Norm-Titel, deutschPrüfverfahren für mechanische und physikalische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Frostsicherheit von Gemischen für ungebundene Tragschichten im Straßen- und Flugplatzbau
Vorgänger-NormÖNORM B 4810 (2006 10 01)
ÖNORM B 4810 (2013 04 15)
Norm-Titel, französischMéthodes d'essai pour propriétés mécaniques et physiques des granulats - Résistance au gel des mélanges pour couches portantes non traités pour la construction routière et des aérodromes
gültig ab2013-08-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe 22 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese ÖNORM beschreibt die Prüfungen, die zur Bestimmung der Frostsicherheit von natürlichen Gemischen im eingebauten Zustand für ungebundene untere und obere Tragschichten im Straßen- und Flugplatzbau erforderlich sind. Auf Körnungen, die vollständig oder teilweise aus Recyclingbaustoffen bestehen, die nicht natürlichen Ursprungs sind und/oder industriell verändert wurden (Beton, Asphalt, Ziegelsplitt), sind 6.2 und 7 dieser ÖNORM nicht anwendbar. Für spezielle Fragestellungen (z. B. allgemeine geologische Fragestellungen, Deponiebau) kann die Tonmineralbestimmung auch an anderen Korngrößen durchgeführt werden.
Seitenanzahl der Norm23
zitierte NormenÖNORM EN 932-1
ÖNORM EN 932-2
ÖNORM EN 933-1
ÖNORM EN 933-2
ÖNORM EN 1097-5
ÖNORM EN 1097-7
ÖNORM EN 13242
ÖNORM EN 13286-2
RVS 08.15.01
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).