An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 1360
Zapfstellenschläuche und -schlauchleitungen aus Gummi und Kunststoff - Anforderungen

Ausgabedatum2013-08-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 1360
Norm-Titel, deutschZapfstellenschläuche und -schlauchleitungen aus Gummi und Kunststoff - Anforderungen
Vorgänger-NormÖNORM EN 1360 (2005 07 01)
ÖNORM EN 1360 (2011 10 15)
Norm-Titel, englischRubber and plastic hoses and hose assemblies for measured fuel dispensing systems - Specification
Norm-Titel, französischTuyaux et flexibles en caoutchouc et en plastique pour distribution mesurée de carburant - Spécifications
gültig ab2013-08-01
internat. ÜbereinstimmungEN 1360 (2013 06) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 17 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt die Mindestanforderungen für drei Typen von Zapfstellenschläuchen für Kraft-stoffe fest, die in zwei Kategorien und zwei Klassen unterteilt werden, wobei mit sauerstoffhaltigen Verbin-dungen angereicherte Kraftstoffe (bis zu einem maximalen Anteil von 15 % sauerstoffhaltigen Verbindungen) einbezogen sind. Die Anwendung von Schlauchleitungen der Normaltemperaturklasse ist bei Umgebungstemperaturen von -30 °C bis +55 °C und von Schlauchleitungen der Tieftemperaturklasse zwischen -40 °C und +55 °C bei einem Arbeitsdruck von kleiner gleich 16 bar vorgesehen. Als Teil der Zertifizierung einer neuen Zapfsäule sollten Kraftstoffproben nach EN 228 und EN 590 mindestens acht Wochen nach der ersten Verwendung der Ausrüstung geprüft werden, um unrepräsentative Ergebnisse in Zusammenhang mit dem Schwefelgehalt zu vermeiden.
Seitenanzahl der Norm27
zitierte NormenEN 26801
EN ISO 1307
EN ISO 1402
EN ISO 4671
EN ISO 7326
EN ISO 8031:2009
EN ISO 8033
EN ISO 8330:2008
EN ISO 10619-1
ISO 37
ISO 188
ISO 554
ISO 1817
ISO 4649:2010
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).