An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12091
Wärmedämmstoffe für das Bauwesen - Bestimmung des Verhaltens bei Frost-Tau-Wechselbeanspruchung

Ausgabedatum2013-04-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12091
Norm-Titel, deutschWärmedämmstoffe für das Bauwesen - Bestimmung des Verhaltens bei Frost-Tau-Wechselbeanspruchung
Vorgänger-NormÖNORM EN 12091 (2012 08 01)
ÖNORM EN 12091 (1997 09 01)
Norm-Titel, englischThermal insulating products for building applications - Determination of freeze-thaw resistance
Norm-Titel, französischProduits isolants thermiques destinés aux applications du bâtiment - Détermination de la résistance aux effets du gel-dégel
gültig ab2013-04-15
internat. ÜbereinstimmungEN 12091 (2013 03) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 11 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt Prüfeinrichtungen und Verfahren zur Bestimmung der Auswirkungen von zyklisch aufeinanderfolgenden trockenen Umgebungsbedingungen bei -20 °C und feuchten Umgebungsbedingungen bei +20 °C auf die mechanischen Eigenschaften und den Feuchtegehalt eines Produkts fest. Sie gilt für Wärmedämmstoffe. Das Prüfverfahren simuliert das Verhalten bei Frost-Tau-Wechseln von Wärmedämmstoffen, die häufig Wasser und niedrigen Temperaturen ausgesetzt werden, wie z. B. im "Umkehrdach" und bei der unge-schützten Wärmedämmung zum Erdreich. Dieses Prüfverfahren ist nicht für alle Wärmedämmstoffe geeignet. In den Produktnormen wird daher festgelegt, für welche der in ihnen beschriebenen Produkte diese Norm anzuwenden ist.
Seitenanzahl der Norm11
zitierte NormenEN 826
EN 12087
EN 12088
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).