An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 12201-3
Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Wasserversorgung und für Entwässerungs- und Abwasserdruckleitungen - Polyethylen (PE) - Teil 3: Formstücke

Ausgabedatum2013-04-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 12201-3
Norm-Titel, deutschKunststoff-Rohrleitungssysteme für die Wasserversorgung und für Entwässerungs- und Abwasserdruckleitungen - Polyethylen (PE) - Teil 3: Formstücke
Vorgänger-NormÖNORM EN 12201-3 (2012 03 01)
Norm-Titel, englischPlastics piping systems for water supply, and for drainage and sewerage under pressure - Polyethylene (PE) - Part 3: Fittings
Norm-Titel, französischSystèmes de canalisations en plastique pour l'alimentation en eau et pour les branchements et les collecteurs d'assainissement avec pression - Polyéthylène (PE) - Partie 3: Raccords
gültig ab2013-04-01
internat. ÜbereinstimmungEN 12201-3 (2011 09) , ident
EN 12201-3+A1 (2012 11) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 20 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm legt die Anforderungen an Formstücke aus Polyethylen (PE 100 und PE 80) fest, die für den Transport von Trinkwasser, des zur Aufbereitung vorgesehenen Rohwassers, für Entwässerungs- und Abwasserdruckleitungen, Unterdruckentwässerungssysteme sowie für den Transport von Brauchwasser vorgesehen sind.
Seitenanzahl der Norm41
zitierte NormenISO 13954
ISO 13955
ISO 13956
ISO 14236
EN 681-1
EN 1716
EN 12201-1
EN 12201-2:2011
EN 12201-5
CEN/TR 15438
EN ISO 1133
EN ISO 1167-1
EN ISO 1167-3
EN ISO 1167-4
EN ISO 3126
ISO 4059:1978
ISO 4433-1:1997
ISO 4433-2:1997
ISO 9624
ISO 11357-6
ISO 12176-1
ISO 13950
ISO 13951
ISO 13953
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).