An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 10265
Magnetische Werkstoffe - Anforderungen an Blech und Band aus Stahl mit festgelegten mechanischen und magnetischen Eigenschaften

Ausgabedatum1996-02-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
Norm-beschreibende Schlagwörter (englisch)Illustrations
Dimensions
Tape
Strips
Designations
Sheet materials
Order indications
Definitions
Magnetic properties of materials
Mechanical properties
Steels
Testing
Terminology
ÖNORM EN 10265
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 10265
Norm-Titel, deutschMagnetische Werkstoffe - Anforderungen an Blech und Band aus Stahl mit festgelegten mechanischen und magnetischen Eigenschaften
Vorgänger-NormÖNORM EN 10265 (1995 04 01)
Norm-Titel, englischMagnetic materials - Specification for steel sheet and strip with specified mechanical properties and magnetic permeability
Norm-Titel, französischMatériaux magnétiques - Spécification des tôles en acier à caractéristiques mécaniques et perméabilité magnétique garanties
gültig ab1996-02-01
internat. ÜbereinstimmungEN 10265 (1995 12) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 13 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDie vorliegende Norm enthält die Anforderungen für Band und Blech aus Stahl mit festgelegten mechanischen und magnetischen Eigenschaften. Im einzelnen sind die technologischen, mechanischen und magnetischen Eigenschaften, die Grenzabmaße sowie die Annahmekriterien festgelegt. Die vorliegende Norm gilt für Erzeugnisse, die für die Pole und Einfassungen von rotierenden elektrischen Maschinen bestimmt sind. Diese Erzeugnisse entsprechen dem Abschnitt D2 von IEC 404-1.
Seitenanzahl der Norm22
zitierte NormenIEC 50 (121)
IEC 50 (221)
IEC 404-1
IEC 404-2
IEC 404-4
EN 10002-1
EN 10021
EN 10027-2
ISO 2566-1
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).