An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖKL MB 89
Ferkelaufzuchtställe

Ausgabedatum2012-11-01
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartTECHNICAL REGULATION
Norm-NummerÖKL MB 89
Norm-Titel, deutschFerkelaufzuchtställe
gültig ab2012-11-01
Originalsprachede
PreisgruppePreisgruppe OK07 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDieses Merkblatt gilt für die Haltung von Aufzuchtferkel in der Periode vom Absetzen bis zum Mastbeginn mit ca. 30 kg Lebendmasse. Aufzuchtferkel sind großen Belastungen (abrupte Trennung von der Mutter, Futterumstellung, Änderung der sozialen und der Haltungsumwelt, schnelles Wachstum) ausgesetzt. Deswegen sind in der Ferkelaufzucht die Anforderungen an Haltung, Fütterung, Tierbetreuung und Management besonders herausfordernd. Das ÖKL-Merkblatt gibt hier Auskunft. Im Kapitel Planungsgrundlagen findet man unter anderem in tabellarischer Übersicht Angaben zum Flächenbedarf (Mindeststall-, Mindesliege- und Mindestauslaufflächen, Mindestfressplatzmaße). Die Mindestanforderungen, die für jeden Betrieb gelten, die Anforderungen für den gehobenen Tiergerechtsheitsstandard und die Anforderungen in der Biotierhaltung sind farblich unterschieden. Im Kapitel Haltungssysteme gibt es Skizzen für Systeme mit Vollspaltenboden oder mit geschlossenem Liegebereich, für Schrägboden mit Flüssigmist (Warmstallsysteme) und S
Seitenanzahl der Norm16
zitierte NormenEN 12737
DIN 18910-1
ÖKL MB 15
ÖKL MB 24
ÖKL MB 49b
ÖKL MB 70
ÖKL MB 79
ÖKL MB 85
ÖKL MB 86
ÖKL MB 87
ÖKL MB 88
ÖKL LTS 229
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).