An den Anfang der Seite scrollen
Normen-Suche:

ÖNORM EN 13508-1
Untersuchung und Beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden - Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Ausgabedatum2012-12-15
Norm-beschreibende Schlagwörter
NormenartSTANDARD
Norm-NummerÖNORM EN 13508-1
Norm-Titel, deutschUntersuchung und Beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Vorgänger-NormÖNORM EN 13508-1 (2004 02 01)
ÖNORM EN 13508-1 (2010 11 01)
Norm-Titel, englischInvestigation and assessment of drain and sewer systems outside buildings - Part 1: General Requirements
Norm-Titel, französischInvestigation et évaluation des réseaux d'évacuation et d'assainissement à l'extérieur des bâtiments - Partie 1: Exigences générales
gültig ab2012-12-15
internat. ÜbereinstimmungEN 13508-1 (2012 10) , ident
Originalsprachede
en
PreisgruppePreisgruppe 20 - Preis incl. 10% Mehrwertsteuer, zuzüglich Versand- und Verpackungsspesen.
KurzreferatDiese Europäische Norm gilt für die Untersuchung und Beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden. Sie gilt für Entwässerungssysteme, die hauptsächlich als Freispiegelsysteme betrieben werden, von dem Punkt, an dem das Abwasser das Gebäude oder die Dachentwässerung verlässt oder in einen Straßeneinlauf fließt, bis zu dem Punkt, an dem das Abwasser in eine Behandlungsanlage oder ein Gewässer eingeleitet wird. Abwasserleitungen und -kanäle unterhalb von Gebäuden sind dabei eingeschlossen, solange sie nicht Bestandteil der Gebäudeentwässerung sind. Dieser Teil der Europäischen Norm legt allgemeine Anforderungen für die Untersuchung und Beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden fest.
Seitenanzahl der Norm34
zitierte NormenEN 752:2008
EN 13508-2
EN 15654 Reihe
Deutsche Fassung:


Austrian Standards Institute

© Austrian Standards, 1020 Wien, Heinestraße 38
Nachdruck, Vervielfältigung und/oder Aufnahme des Inhaltes von ÖNORMEN, ÖNORM-ENTWÜRFEN u. dgl. auf oder in sonstige(n) Medien oder auf Datenträger ist nur mit Zustimmung von Austrian Standards gestattet (Normengesetz 2016).